Einführung in die Druckveredelung

Druckveredelung ist ein entscheidender Prozess, um Druckprodukte zu verbessern und ihnen zusätzliche Funktionen oder ästhetische Eigenschaften zu verleihen. Durch verschiedene Veredelungstechniken können Drucksachen nicht nur optisch und haptisch aufgewertet, sondern auch ihre Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit erhöht werden.

Verschiedene Techniken der Druckveredelung

  1. Heißfolienprägung
  2. Blindprägung
    • Beschreibung: Druckstellen werden erhöht (Hochprägung) oder vertieft (Tiefprägung).
    • Anwendung: Briefpapier, Zertifikate, Buchcover.
    • Vorteile: Exklusive Optik und Haptik, Sicherheit gegen Fälschungen.
    • Infoseiten:         2      3      4      5     einfach anklicken
  3. UV-Lackierung
    • Beschreibung: Ein glänzender oder matter Lack wird mittels UV-Licht gehärtet.
    • Anwendung: Bücher, Broschüren, Visitenkarten.
    • Vorteile: Schutz vor Kratzern, erhöhter Glanz, fühlbare Struktur.
  4. Spotlackierung
    • Beschreibung: Partielle Lackierung bestimmter Bereiche des Druckerzeugnisses.
    • Anwendung: Flyer, Poster, Werbematerialien.
    • Vorteile: Hervorhebung wichtiger Elemente, Kontrasteffekt.
  5. Laminierung, und Folienkaschierung oder Cellophanierung (veraltet) genannt, siehe auch hier
    • Beschreibung: Eine dünne Kunststoffschicht wird auf das Druckerzeugnis aufgebracht.
    • Laminierung ist das beidseitige Kaschieren eines Materials mit Folie, wobei die Folie über den Bedruckstoff übersteht und ihn vollständig einschließt. Eingesiegelte Objekte sind optimal vor Verschmutzung und Feuchtigkeit geschützt. Mehr Informationen erhalten Sie hier
    • Folienkaschierung ist meist einseitige flächige Verkleben eines Materials wie Papier oder Karton mit einer Folie, um die mechanischen und optischen Eigenschaften des Materials zu beeinflussen. Mehr Informationen erhalten Sie hier
    • Anwendung: Speisekarten, Plakate, Buchumschläge.
    • Vorteile: Schutz vor Feuchtigkeit und Schmutz, erhöhte Stabilität.
  6. Glanzlack und Mattlack
    • Beschreibung: Glänzende oder matte Lackierung, die dem Druckerzeugnis ein spezifisches Finish verleiht.
    • Anwendung: Magazine, Broschüren, Flyer.
    • Vorteile: Glanzlack für strahlende Farben, Mattlack für eine edle Optik.

 

Anwendungsbereiche der Druckveredelung

Die Druckveredelung wird in vielen Bereichen eingesetzt, um Produkte hervorzuheben und ihnen einen Mehrwert zu verleihen. Hier sind einige Beispiele:

  • Marketing und Werbung: Flyer, Broschüren, Kataloge
  • Unternehmenskommunikation: Visitenkarten, Briefpapier, Präsentationsmappen
  • Verpackungsindustrie: Luxusverpackungen, Etiketten, Produktverpackungen
  • Verlagswesen: Buchumschläge, Zeitschriften, Kalender
  • Eventmanagement: Einladungen, Tickets, Programmhefte

Vorteile der Druckveredelung

  • Erhöhte Aufmerksamkeit: Veredelungstechniken machen Druckprodukte auffälliger und attraktiver.
  • Verbesserte Haptik: Veredelungen wie Prägung oder Relieflack bieten eine besondere Haptik.
  • Längere Haltbarkeit: Techniken wie Laminierung schützen Drucksachen vor Abnutzung und Umwelteinflüssen.
  • Exklusivität: Veredelungen wie Heißfolienprägung und Sonderfarben verleihen Druckprodukten eine exklusive Note.

Fazit

Druckveredelung bietet zahlreiche Möglichkeiten, Druckprodukte optisch und funktional aufzuwerten. Durch die Wahl der passenden Veredelungstechnik können Sie sicherstellen, dass Ihre Drucksachen nicht nur gut aussehen, sondern auch länger halten und einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Kommen Sie zu uns, Sie sind herzlich willkommen. Schriftliche Anfragen bitte hier

Skip to content